Urlaub mit Hund 2019

boltenhagen Ostsee Urlaub mit Hund

Hallo zusammen, 

ich möchte euch heute über unseren ersten Hundeurlaub berichten den Wir 1 Woche in Boltenhagen und 1 Woche in Haldem (Stemwede) verbracht haben.

Was ich gleich vorab erwähnen möchte, ich werde euch hier einige Seiten verlinken. Diese verlinke ich freiwillig da mir persönlich Boltenhagen sehr gefallen hat.

Los gefahren sind wir Sonntags, am 10.06 gegen 09:00 Uhr. 

Meine Mutter war auf dem Rücksitz bei Rocky, mein Papa und ich waren vorne und haben uns mit dem Fahren abgewechselt.

Auf der Hinfahrt haben wir 1 Nacht auf der Mitte übernachtet da Rocky in den 8 Jahren die er bei uns ist, nie länger wie 40 Minuten Auto gefahren ist. Wir sind dann ca 3 1/2 Stunden gefahren.

Montags ging es dann weitere 3 1/2 Stunden weiter, wir haben natürlich an die 5-6 Stunden gebraucht da wir immer wieder Pausen gemacht haben.

Wir hatten eine Ferienwohnung der Villa Aida (Buchungsseite: https://bothe-boltenhagen.de/ferienwohnungen/aida/ )

Die Villa besteht aus 7 Ferienwohnungen. Wir hatten die Wohnung 3 direkt im Erdgeschoss, mit Balkontür wo man eine kleine Rassenfläche hatten. Ca 5 Minuten zu Fuß waren wir direkt an der Ostsee, ein kleiner Abschnitt war ein Hundestrand, allerdings war dies ein Naturbelassener Strand. Dies bedeutete das die Allgen oder andere Gegenstände die sich in der Ostsee befanden und an den Strand gelangen dort liegen blieben, also da wir nichts gesäubert. Allerdings war ca 20 Minuten mit dem Rad ein weitere Hundestrand mit Strandkörbe. Dieser wird von dem Strandkorbvermieter gesäubert. Er war auch um einiges Größer als der direkt vor der Tür, wir sind in dieser Woche 4 mal zu dem Strand mit dem Fahrrad gefahren, da Rocky ja ins Fahrradkörbchen passt. Das Wasser war klar und man hatte tatsächlich Ausland Gefühle. 

Als wir mit Rocky im Wasser waren war EBBE, für uns ging das Wasser gerade mal an die Knöchel, während Rocky teilweise wirklich schwimmen musste. Es waren sehr viele Hundebesitzer anwesend, wir hatten Rocky immer an der Schleppleine, mit 15 m.

Boltenhagen war wirklich ein Paradies auf Erden und ich musste sogar feststellen das ich es mir sogar vorstellen könnte dort hinzuziehen.

Die Woche verging leider viel zu schnell und Sonntags ging es dann weiter nach Nordrhein-Westfalen in die Gemeinde Stemwede Ortsteil Haldem. 

Hier hatten wir tatsächlich eine riesige Ferienwohnung, mit 1 Küche, 1 Esszimmer, 1 Wohnzimmer, 2 Bäder, 2 Schlafzimmer und einem Zimmer mit Hochbett wie auch einem Balkon.

Meine Mutter hatte Schwierigkeiten mit dieser Größe da sie sich immer etwas verlaufen hatte, während Rocky seinen Morgensport hatte in dem er 3 mal seine Runde machte.

Zudem hatten wir eine Riesen Rasenfläche die Abgezäunt war, extra für Hundebesitzer.

Vom Feeling her, war es eher Stadtmäßig, es fuhren sehr viele Autos, dennoch waren es wenige Gebäude und Felder wie auch Wälder waren der Hauptteil, so das man sehr schöne Spaziergänge machen konnte.

Im Nachbarort war ein großer See, mit zwei Hundestrände teile, wo man am Steg ins Wasser gelangen konnte. Allerdings war das Wasser sehr trüb so das wir selbst nicht mit ins Wasser sind. Rocky ist sogar einmal vom Steg ins Wasser gesprungen was uns selbst sehr überrascht hat.

Wir haben eher wenige Ausflüge gemacht da wir uns in den 2 Wochen zu 95% nach Rocky gerichtet haben, wir wollten ihm den Urlaub zu schön machen wie möglich und da er Wasser über alles liebt, sind wir mit ihm eben hauptsächlich ans Wasser gefahren so das er schwimmen konnte. 

Ich muss auch sagen das dies sich gelohnt hat, da er im Urlaub auch 1,3 kg abgenommen hat. Jetzt muss er nur noch 1,5 kg abnehmen dann hat er wieder normal Gewicht.

Fazit zum Urlaub: Ich kann Boltenhagen wie auch Haldem jedem weiterempfehlen, das war bei weitem unser schönster Urlaub. Und vor allem war es super für Hundebesitzer geeignet.